Ostern
Ministranten ersetzen von Gründonnerstag bis Ostersonntag die Kirchenglocken mit Rätsche

  • Foto: Mareike Keiper
  • hochgeladen von Pia Jakob

Um fünf Uhr morgens aufzustehen ist für die meisten Kinder und Jugendlichen ein Graus. Und dann auch noch in den Ferien. Aber es gibt zwei Tage im Jahr, da machen es zumindest die Weichter Ministranten gerne: An Karfreitag und -samstag, wenn sie um sechs Uhr, noch vor Sonnenaufgang, mit ihrer großen Rätsche durch den Ort ziehen und damit die Glocken ersetzen.

Mehr über diesen alten Brauch lesen Sie in der Donnerstagsausgabe der Buchloer Zeitung vom 29.03.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019