Schießen
Marianne Bosch setzt sich beim Damenwettbewerb des Gaus durch

Die mit Abstand beste Ringzahl hat den Damenwettbewerb «40plus» im Schützengau Landsberg entschieden. Die erfahrene Marianne Bosch aus Ramsach legte mit starken 193 Ringen den Grundstein für ihren Sieg. Ein Dauergast auf den Spitzenplätzen ist bei den Damenwettbewerben im Gau Henny Kraus von den Festungsschützen Landsberg. Sie verdankt den zweiten Rang vor Vorjahressiegerin Anita Lomitzky und der ehemaligen Gaudamenleiterin Lisa Pompe dem besten Teiler (16,4) der Veranstaltung. Bosch und Kraus werden den Gau im Herbst beim bayerischen Landesfinale vertreten.

Ermittelt wurde die Reihenfolge bei 20 Schuss wie gehabt in einem Mischverfahren von Ringzahl und dem jeweils besten Blattl einer Schützin. Die ersten vier Plätze belegten Teilnehmerinnen mit dem Luftgewehr aufgelegt. Ohne Hilfsmittel hatten Edith Schwarz die höchste Ringzahl (186) und Helene Glatzel (60,0) den besten Teiler zu bieten.

Insgesamt war bei der Beteiligung mit 26 Starterinnen eine leichte Steigerung zu verzeichnen, was vor allem auf die starke Präsenz der beiden Hurlacher Vereine Hubertus und Adler im eigenen Ort zurückzuführen ist.

Die beiden Gaudamenleiterinnen Stephanie Dreer und Monika Riepl haben sich jüngst entschieden, den Veranstaltungsort jährlich zu wechseln. Nach Hurlach ist im kommenden Jahr Schwifting an der Reihe.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen