Diskussion
Mancher Bürger ist gegen neue Windräder in Waalhaupten

Das Waaler Gemeindeoberhaupt, Alois Porzelius, forderte bei der Informationsveranstaltungen zu den drei bei Waal geplanten Windkraftanlagen dazu auf, keine Grundsatzdiskussion über das Für und Wider von Windenergie zu führen. Dennoch kamen aus den Reihen der über 100 Besucher, die ins Bürgerheim Waalhaupten gekommen waren, einige Beiträge zu diesem Thema.

Freilich warben auch die Investoren bei der Vorstellung ihres Projektes für Windenergie. Wolfgang Michalke von der Firma Windstrom Süd überließ dabei dem Planer Franz-Xaver Gebath aus dem Waaler Ortsteil Emmenhausen das Mikrofon.

Gebath legte dar, dass eine Windkraftanlage jährlich 2.000 Tonnen Kohle einspare. Er verwies auf das Risiko radioaktiver Strahlung bei Atomkraftwerken und auf Möglichkeiten der Wertschöpfung für Dritte. Zwei der Windräder seien als Genossenschaftsanlagen geplant.

Am kommenden Dienstag, 30. September, ab 20 Uhr berät der Gemeinderat Waal über den Bauantrag für die drei Windräder.

Weitere Meinungen, lesen Sie in der Buchloer Zeitung vom 26.09.2014 (Seite 32).

Die Buchloer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Autor:

Paul Schöne aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019