Advent
Letzte Vorbereitungen für die lebende Krippe beim Waaler Advent

Die lebende Krippe ist eine echte Besonderheit beim Waaler Advent. 'Das haben nur wenige', sagt Organisator und Gemeinderat Konrad Alt.

Das Team der lebenden Krippe gibt sich jedes Jahr reichlich Mühe, die Weihnachtsgeschichte in das Marktgeschehen einzubetten: Maria und Josef ziehen auf Herbergssuche durch die Stände. Der Marktplatz wird kurzerhand zum geschichtsträchtigen Betlehem, dem Geburtsort Christi.

Die Hochschwangere und ihr Mann fragen die Waaler Budenbesitzer nach einer Unterkunft. Doch überall werden sie abgewiesen, wie es in der christlichen Weihnachtsgeschichte überliefert ist. Etwa 15 Personen sind an dem Krippenspiel beteiligt – viele Helfer arbeiten hinter den Kulissen.

Was sonst noch auf dem Waaler Advent geboten ist, erfahren Sie in der Mittwochsausgabe der Buchloer Zeitung, vom 13.12.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen