Immissionsschutz
Landwirt aus Langerringen klagt gegen den Bau von zwei Windrädern

Der Feind von Werner Sedlmeir ist 141 Meter hoch und er wird wohl nicht mehr von seiner Seite weichen. Mit 'von seiner Seite' sind in diesem Fall etwa 700 Meter gemeint. Doch wenn es nach dem Langerringer Landwirt geht, ist selbst das zu nah.

'Ich höre es, lauter als ich dachte', sagt er. Und: 'Ich habe Angst.' Doch das scheint niemanden zu interessieren. Zumindest nicht an diesem Vormittag. Sedlmeir sitzt in einem Sitzungssaal des Verwaltungsgerichts Augsburg und klagt gegen eine Genehmigung des Landratsamts Ostallgäu – die Behörde hatte den Bau von zwei Windrädern vor einem knappen Jahr genehmigt.

Sedlmeir klagt, weil er glaubt, dass die Anlage den Immissionsschutz nicht berücksichtigt: Sie ist ihm zu laut und er fürchtet sich vor dem Infraschall, den das Windrad nahe seinem Haus erzeugen könnte.

Näheres dazu lesen Sie in der Buchloer Zeitung vom 10.12.2014 (Seite 29).

Die Buchloer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen