Betreuung
Kindertagesstätte in Buchloe nimmt vorübergehend in Containern Betrieb auf

Noch dreimal schlafen. Dann beginnt am kommenden Montag für viele kleine Kinder in Buchloe ein neuer Lebensabschnitt: die Zeit in der Kinderkrippe.

Dass 17 Mädchen und Buben bis zu einem Alter von drei Jahren ihren Tag dort in Containern verbringen, sehen sie nur von außen. Drinnen ist alles wohnlich eingerichtet. Mit viel Tageslicht durch die großen Fenster, hellen Möbeln und bunten Spielecken. 'Wir haben eigentlich alles, was wir brauchen', sagt Susanne Mrazek, Leiterin der Einrichtung.

In den Containern am Schrannenplatz, dort wo das alte Feuerwehrhaus stand, sind künftig zwei Gruppen untergebracht. Neben den entsprechenden Gruppenräumen gibt es Schlafräume, ein Kinderbistro, ein Büro und Sanitäranlagen, dazu einen eigenen Rückzugsraum für das Personal.

Wie lange die Übergangslösung in den Containern bestehen bleibt und ob die Krippe noch Plätze frei hat, lesen Sie in der Buchloer Zeitung vom 05.09.2014 (Seite 27).

Die Buchloer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019