Hoffnungskirche
Kinderbibeltag mit Gruppenarbeit und Gottesdienst in Buchloe

Eine Reise in die Vergangenheit unternahmen am Buß- und Bettag die Teilnehmer des Kinderbibeltages in der evangelischen Hoffnungskirche: In der Zeit des Kaisers Nero in Rom werden Christen verfolgt, bedroht und müssen sich verstecken. Das Mädchen Felicitas macht sich auf die Suche nach weiteren Christen. Und dabei hilft ihm das geheime Erkennungszeichen der Christen: der Fisch.

Mit dessen Hilfe verabredet sich Felicitas mit einer anderen Christin zum Gottesdienst. Mit dieser Szene endete am Morgen der gemeinsame Gottesdienst. Dann begaben sich die rund 60 Grundschulkinder - getrennt nach Jahrgangsstufen- mit ihren Betreuern zur Gruppenarbeit. Es wurde auch gespielt, gesungen und gebastelt und weitere Geheimschriften ausprobiert.

Am Nachmittag beschäftigten sich die vier Gruppen mit dem wichtigen Teil des Gottesdienstes, dem Abendmahl. Die Kinder bastelten ein Fisch-Lesezeichen. Danach trafen sich alle wieder in der Kirche, um mit den Eltern zusammen einen Gottesdienst mit Brot und Traubensaft zu feiern. Pfarrer Christian Fait umrahmte diesen musikalisch mit seiner E-Gitarre.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen