Premiere
Kinder fertigen bei der Ferienfreizeit erstmals Kerzen und Wachsfiguren an

Geschäftiges Treiben auf den Fluren des Volkshochschulgebäudes in Buchloe. Der Gymnastikraum ist komplett mit Zeitungen ausgelegt und auf den Biertischen finden sich überall Spuren von dem Material, um das es sich bei dem ganzen Trubel dreht: Wachs. Zum ersten Mal haben sich interessierte Kinder im Rahmen der Ferienfreizeit zum Anfertigen von Kerzen und sonstigen dekorativen Wachskreationen getroffen.

Von allen Winkeln lachen die unterschiedlichsten Figuren wie Engel, Bären und Sterne. Aber auch ungewöhnlichere Stücke werden dabei angefertigt, wie der neunjährige Tobias erklärt: << Ich mache einen Elch und der soll rot und blau werden. >> Aufgeregt wuseln die neun Kursteilnehmer um den Basteltisch herum, um ihre Ideen auszutauschen und ihre Werke miteinander zu vergleichen.

<< In meiner Kindheit habe ich oft selbst Kerzen gebastelt und es hat mir immer sehr viel Spaß gemacht >>, erzählt Ursula Spit, die die Leitung der Gruppe für Mädchen und Buben ab dem Alter von acht Jahren übernommen hat. << Ähnlich wie bei Schokolade wird das Wachs im Wasserbad erhitzt >>, erklärt sie, << dann gießt man es in die Formen.

>> Zur Auswahl stehen verschiedene Ziermotive sowie ganz herkömmliche Kerzenformen, als auch Gefäße wie Klorollen und Einweggläser. Bei den beiden Letzteren ist die Gewinnung des Endprodukts dann nicht ganz unkompliziert. << Die Klorollen muss man trocknen lassen und die fertige Kerze vorsichtig entfernen. Die Einweggläser müssen zerstört werden, um an die Werke zu kommen >>, erläutert Ursula Spit. Mit großem Staunen beobachten die Mädchen und Buben den Vorgang.

Als sie dann am Ende ihre fertigen Stücke überreicht bekommen, ist die Freude riesengroß.

Man hört nur noch aufgeregte Rufe wie: << Schau mal, wie schön meine Kerze geworden ist >>, oder: << Wollen wir unsere Kerzen tauschen? >> Das Fazit spricht wieder der neunjährige Tobias: << Mir hat es ganz viel Spaß gemacht und ich will nächstes Mal wieder mitmachen. >>

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen