Beteiligungen
Kaltental klagt gegen Fuchstals Windräder

Mit weiteren Informationen zum Thema Windpark wartete Fuchstals Bürgermeister Erwin Karg in der jüngsten Gemeinderatssitzung auf. Demnach hat die Gemeinde Kaltental Klage gegen das Fuchstaler Projekt eingelegt. <%IMG id='1387023' title='Windrad in Lamerdingen'%>

Beklagter sei in diesem Fall allerdings der Freistaat Bayern, der die <%LINK text='Genehmigung für die vier Fuchstaler Anlagen erteilt hatte' tag='' type='Artikel' id='2032049' %>. Die Begründung für die Klage werde noch nachgereicht, hieß es. Fallengelassen wurde jedoch der zunächst geäußerte Widerstand gegen die Durchleitung des in den Anlagen produzierten Stroms. Die Einleitung ist nicht in Leeder, sondern nur in Bidingen möglich, sodass auch auf Kaltentaler Gemeindegebiet das Erdkabel entlang öffentlicher Wege verlegt werden muss.

ehr über das Thema erfahren Sie in der Montagsausgabe der Buchloer Zeitung vom 17.08.2015.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Autor:

Andreas Hoehne aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019