Frohsinn
Jonny Jarchow (22) möchte einen Buchloer Faschingsverein gründen

Die Narren sind los. Überall? Nein! Eine Kleinstadt ganz im Norden des Landkreises Ostallgäu bietet dem Frohsinn hartnäckig die Stirn.

In Buchloe ist an Fasching nicht mehr viel geboten: Der Gaudiwurm (Faschingsumzug) ist längst gestorben; selbst die Hexen sind eingeschlafen. Doch Jonny Jarchow will die Faschingstradition nun zu neuem Leben erwecken.

Auf der Internetplattform Facebook hat der 22-Jährige deshalb eine Gruppe gegründet und bislang über 180 Mitglieder um sich vereint. Unter dem Arbeitstitel 'Buchlonia' planen die begeisterten Narren sogar, einen eigenen Faschingsverein zu gründen. 'Wir können jede Unterstützung gebrauchen', sagt Jarchow.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Mittwochsausgabe der Buchloer Zeitung vom 07.02.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Autor:

Karin Hehl aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019