Special Fasching im Allgäu SPECIAL

Faschingstrends
Im passenden Faschingskostüm zur Polonaise

2Bilder

«Wenn keine Narren auf der Welt wären, was wäre dann die Welt?» Johann Wolfgang von Goethe. Einen schlichten Cowboyhut? Doch, den gibt es. Aber die Kopfbedeckung aus dem Wilden Westen ist auch in babyrosa mit Strasssteinchen und Plüsch, mit edlen Nadelstreifen, mit glänzenden Pailletten oder gar in Tigeroptik mit silber- und goldfarbenen Streifen erhältlich. Alles andere wäre ja langweilig. Einen Hut haben wir also schon einmal. Und dann? Die Buchloer Zeitung hat sich in Geschäften in der Gennachstadt nach den Faschingstrends und angesagten Accessoires der Saison 2011 erkundigt.

Einen eindeutigen Trend hat Stefanie Fischer, Leiterin der Abteilung Spielwaren im Buchloer V-Markt, noch nicht ausgemacht: «Die Faschingssaison geht ja in diesem Jahr bis Anfang März. Da lassen sich die Kunden noch Zeit.» Neben den Klassikern für kleine und große Cowboys, Prinzessinnen, Indianer oder Engel, gibt es in diesem Jahr eine pfiffige Neuerung. Einen figurumspielenden Maßkrug inklusive Henkel und Schaumkrone. Da kann man(n) praktischerweise auch ein eventuell vorhandenes Bierbäuchlein verstecken. Außerdem gebe es in diesem Jahr besonders viel Glitzer und Glamour - in Form von paillettenbestickten Kleidern, so Fischer. Da werden so manche Kinderaugen leuchten.

Christa Meindl, Inhaberin von Spiel- und Schreibwaren Beginen, erwartet die Lieferung von Kinderkostümen erst in den kommenden Tagen. Aber auch jetzt sind schon ein paar Regale mit närrischen Artikeln gefüllt: Federboas, Feenstäbe und diverse Kappen und Hüte liegen neben Indianer-, Piraten- und Prinzessinnenoutfits. In den vergangenen Jahren sei die Nachfrage immer mehr zurückgegangen. Ursprünglich wollte Meindl das Geschäft während der ruhigeren Faschingssaison umbauen, aber das verschiebe sich jetzt. Und so ist doch noch Platz für die Faschingsutensilien.

Wer gut mit der Nähmaschine umgehen kann, ist im Textilhaus Stammel richtig. Dort gibt es verschiedene Stoffe, aus denen man sich ein schickes - und vor allem einzigartiges Kostüm selbst nähen kann. Die Fünfte Jahreszeit dauert ja noch über fünf Wochen.

 

 

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen