Neubau
Im März wird der Buchloer Bahnhof abgerissen

'Wir bauen für Sie um' heißt es schon seit mehreren Monaten auf Schildern, die am Buchloer Bahnhof prangen. Jetzt wird es langsam tatsächlich ernst: In seiner Sitzung am Dienstagabend beschloss der Buchloer Stadtrat, die Abrissarbeiten an eine Baufirma aus Klosterlechfeld zu vergeben.

Das Unternehmen H.M.T. war der wirtschaftlich günstigste von sechs Anbietern und verlangt für den Abriss rund 65.000 Euro. Das ist halb soviel, wie ursprünglich kalkuliert wurde. Für den Abriss waren im November noch 130.000 Euro eingeplant.

Diese Kosten wurden nun deutlich unterschritten - unter anderem auch dadurch, dass der Bauhof gute Vorarbeit geleistet hat. Die Stadt soll fur den Neubau des mittlerweile 3,3 Millionen Euro teuren Bahnhofs insgesamt 950.000 Euro zahlen.

Mehr über den Neubau des Bahnhofs erfahren Sie in der Buchloer Zeitung vom 20.02.2014 (Seite 29).

Die Buchloer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ