Brechdurchfall
Iglinger Kindergarten ist nach Desinfektion wieder geöffnet

Der Kindergarten Igling hat wieder geöffnet und es sind keine weiteren Kinder erkrankt. Wie berichtet, war er am Donnerstag wegen einer Brechdurchfall-Epidemie geschlossen worden. Wie Bürgermeister Günter Först gestern auf Nachfrage mitteilte, ist zwar das Ergebnis des Gesundheitsamtes bislang noch nicht eingetroffen und daher noch unklar, ob die Betroffenen tatsächlich am Norovirus erkrankt sind.

'Allerdings hat es bis jetzt keine weiteren Krankheitsfälle dieser Art gegeben', sagte Först.

In einem Gespräch mit dem Kindergarten habe er am Montagvormittag erfahren, dass es den erkrankten Kindern schon wieder viel besser gehe. 'Vorsorglich bleiben sie aber trotzdem noch bis Mittwoch daheim. Der Kindergarten hat aber wieder ganz normal geöffnet, 44 kerngesunde Kinder sind gerade da', so der Iglinger Bürgermeister.

Auch der Krankenbestand an der Iglinger Grundschule habe sich laut Först seit Freitag nicht erhöht. 'Es geht noch ein Informationsblatt an alle Eltern raus, das rund um die Krankheit und die Vorsorgemöglichkeit aufklären wird.'

Först rechnet spätestens am heutigen Dienstag mit den Ergebnissen des bayerischen Landesamts für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit. Wie berichtet, wurden die Räumlichkeiten des Kindergartens Igling komplett desinfiziert, bevor er wieder geöffnet wurde.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen