Wetter
Hohe Waldbrandgefahr bei Buchloe nach langer Trockenheit

  • Foto: Christian Kiessling
  • hochgeladen von Pia Jakob

Zwei Jugendliche sitzen auf einer Bank im Wald, sie ratschen und zündeln mit ihren Feuerzeugen im Gras. Das fängt Feuer und kurze Zeit später brennen 20 Quadratmeter Fläche. Die Jugendlichen fliehen. Eine Joggerin entdeckt die Flammen und wählt sofort den Notruf. Die Feuerwehr kann den Schaden eingrenzen, glücklicherweise ist bis auf einige Astabfälle nichts in Brand geraten. Einen solchen Fall schildert der Buchloer Polizeiinspektionschef Bernhard Weinberger.

Den Brand gab es vor fünf Jahren am Waldrand zwischen Buchloe und Hausen. Momentan ist die Gefahr für solche Waldbrände durch die lange Trockenperiode wieder besonders hoch. „Wir hatten so gut wie keinen Regen in den vergangenen zwei Wochen, das hat starke Auswirkungen“, sagt der Buchloer Forstanwärter Friedrich Wendorff.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Montagsausgabe der Buchloer Zeitung vom 13.08.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen