Konzerte
HMBC mit zwei neuen Musikern wieder zurück - Nächstes Konzert auf dem Bezirksmusikfest Weicht

Die Zuhörer im Kurhaus von Isny jubeln. Nach jedem Stück spenden sie dem Holstuonarmusigbigbandclub frenetischen Beifall. Nur einmal an diesem Abend fällt er weniger begeistert aus: Als HMBC, wie die Band aus dem Bregenzerwald kurz und bündig genannt wird, ihren Dialekt-Superhit 'Vo Mello bis ge Schoppornou' anstimmt.

Das Stück, das Philipp Lingg komponiert, gesungen und im millionenfach angeklickten Internet-Video auch unnachahmlich in Szene gesetzt hat. Aber Philipp Lingg macht nicht mehr beim HMBC mit. Er ist ausgestiegen, geht jetzt eigene Wege, während die Restband gleich mit zwei neuen Musikern weitermacht: Ossi Weber ersetzt Stimme und Gitarre von Lingg, Stefan Hörtnagl das Akkordeon. 'Philipp fehlt!' ruft eine Konzertbesucherin.

Aber ansonsten ist das Publikum mit der neuen Band rundumzufrieden. Warum auch nicht? Johannes und Stefan Bär, Andreas Broger, Bartholomäus Natter sowie Hörtnagl und Weber brennen ein musikalisches Feuerwerk ab. Was die sechs HMBCler aus den vielen Blech- und Holzblasinstrumenten sowie aus Gitarren und Akkordeons auf die Zuhörer runterprasseln lassen, das sucht weit und breit seinesgleichen. Allen voran der musikalische Chef, Johannes Bär – ein Bläser-Virtuose von Weltniveau.

Wer die Band live hören will, hat beim Musikfest in Weicht am Mittwoch, 13. Mai, Gelegenheit. Dort tritt sie um 20 Uhr im Festzelt auf.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Allgäuer Zeitung und den Heimatzeitungen vom 13.05.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Autor:

Klaus-Peter Mayr aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019