Geschichte
Hitlers persönlicher Feind: über den Ostallgäuer Franz Xaver Schweyer gibt es jetzt ein Buch

Als 'boshaft gemein' wurde Franz Xaver Schweyer bezeichnet. Doch was üblicherweise keine gute Charakterisierung ist, war im Fall Schweyers ein dickes Lob.

Denn der Ostallgäuer hatte sich als bayerischer Innenminister vehement gegen den Aufstieg der NSDAP gestellt. Deshalb diffamierte ihn der spätere Diktator Adolf Hitler in seinen 'Monologen'.

Zwar wurde Schweyer schon in Artikeln und Ausstellungen gewürdigt, doch nun hat der katholische Dominus-Verlag ein Büchlein über ihn herausgebracht. Dessen Gründer, Dr. Peter Christoph Düren, ist auch der Autor von 'Minister und Märtyrer', hat dafür viele Fakten zusammengetragen und ein informatives Werk geschrieben.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Samstagsausgabe der Buchloer Zeitung vom 30.01.2016.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ