Leerstehend
Gute Lage, leere Läden: In der Buchloer Einkaufsmeile bleiben Geschäftsräume immer öfter leer

Am Eröffnungstag herrscht reges Treiben in den neuen Räumen des Reformhaus Merk. Durch die Regalreihen schlendern neugierige Besucher, am Tresen schwatzen Kunden und Verkäuferinnen miteinander. Auch vor dem Geschäft sitzen ein paar Kunden unter Sonnenschirmen.

Blickt man etwas weiter, ist es mit dem lebendigen Trubel schnell vorbei. Der zweite Teil des ehemaligen Drogeriemarktes, in dem das Reformhaus neue und größere Ladenräume gefunden hat, steht weiterhin leer. Das Geschäft auf der anderen Straßenseite, in denen sich das Reformhaus bis vor Kurzem befand, ist verwaist. Auch die Verkaufsräume am nur wenige Meter entfernten Kreisel, in denen bis vor kurzem Sportklamotten und Motorräder verkauft wurden, stehen leer.

Die neuen Ladenräume genau in diesem Gebiet zu eröffnen, scheint auf den ersten Blick mutig. Aber die Reformhaus-Inhaberin, Gabriele Merk, erklärt: 'Ich glaube an den Standort Buchloe.' Die Einzelhändler müssten wieder den Mut fassen, in den Standort zu investieren, findet sie. Merk ist sich sicher, dass auch kleine Geschäfte wieder im Kommen sind. 'Man will ja nicht durch Geisterstädte laufen.'

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Wochenendausgabe der Buchloer Zeitung, vom 04.07.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen