Tiere
Gratwanderung im Tierheim Beckstetten: Vergessene Prügelknaben oft schwer zu vermitteln

Sie sind alt oder krank, ausgesetzt worden oder verstümmelt: die Langzeitbewohner im Tierheim Beckstetten. Einigen Hunden oder Katzen wurde einfach eine Krankheit zum Verhängnis, weshalb sie niemand haben will, anderen starb der Halter weg.

Doch manche Tiere haben unter ihren Herrchen leiden müssen und sind gezeichnet. Die Mitarbeiter des Tierheims schreiten deshalb auf einem Grat: Einerseits wollen sie die Geschöpfe vermitteln, andererseits müssen deren Bedürfnisse berücksichtigt werden und die neuen Halter seriös sein.

Mehr über die Arbeit im Tierheim Sie in der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kaufbeuren, vom 20.05.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020