Anträge
Gemeinderat Fuchstal bespricht Beschwerden von Anliegern wegen Lärmbelästigung - Pfingstfest darf stattfinden

Ausführlich diskutiert wurden im Fuchstaler Gemeinderat zwei Anträge des Sportvereins. Zum einen ging es um die Finanzierung des Kabinenumbaus, zum anderen um die Genehmigung des dreitägigen Pfingstfestes der Fußballer. Obwohl sich im Vorjahr einige Anlieger wegen der Lärmbelästigung beschwert hatten, wurde die Veranstaltung am Ende einstimmig genehmigt.

Der Verein möchte bei diesem Pfingstfest auch ein Jubiläum feiern. Denn vor genau 40 Jahren begann der gemeinsame Jugendspielbetrieb des BC Leeder und SC Asch, 1975 wurde dann der Sportverein Fuchstal gegründet. Vor allem Bürgermeister Erwin Karg setzte sich dafür ein, es beim bisherigen Standort im Gewerbegebiet zu belassen.

Dieser sei bequem und sicher von Asch und Leeder aus zu Fuß zu erreichen, meinte er und wandte sich damit gegen den Vorschlag, das Festzelt unterhalb der Hangkante auf die Höhe der Biogasanlage zu platzieren. Für den Platz im Gewerbegebiet spricht auch, dass hier Strom-, Wasser- und Kanalanschlüsse vorhanden sind.

Erboste Anrufe

Den Gemeinderäten lag ein Schreiben eines Ascher Ehepaars vor, das sich wegen der zu erwartenden Lärmbelästigung an den drei Tagen bis um jeweils drei Uhr gegen die Genehmigung aussprach. Karg berichtete zudem, er habe im Vorjahr zwei erboste nächtliche Anrufe auf seinem Anrufbeantworter gehabt, er selbst befand sich aber mit seiner Familie über Pfingsten in Urlaub.

Ein Westwind hatte offensichtlich auch dazu geführt, dass die Seestaller den Eindruck gewonnen hätten, das Fest würde direkt vor ihrer Haustüre stattfinden, berichtete Dritte Bürgermeisterin Franziska Welz in der Sitzung.

Diese Probleme seien bekannt und man habe mit dem Sportverein bereits viele Gespräche geführt, erklärte Karg. Es gebe deshalb bei der Genehmigung auch eine Reihe von Auflagen.

Das Pfingstfest der Fußballer beginnt heuer am 25. Mai mit einem Auftritt der Gruppe 'Alpenmafia'. Am Samstag steht nach einem Lebendkickerturnier eine Disconacht mit Bayern3-Moderator Matthias 'Matuschke' Matuschik auf dem Programm. Als Festhöhepunkt spielen am Pfingstsonntag die 'Dirndlknacker' und die Kultband 'Face'. Mit den Einnahmen aus dem Pfingstfest wollen die Fußballer unter anderem auch den 150 000 Euro teuren Umbau ihrer Umkleidekabinen finanzieren.

Dazu lag den Räten ein Zuschussantrag vor.

Einstimmig beschlossen wurde dann, dem Verein neben dem üblichen zehnprozentigen Baukostenzuschuss ein zinsloses Darlehen über etwa 35 000 Euro aus dem ungedeckten Bedarf mit einer zehnjährigen Laufzeit zu gewähren. Für nochmals den gleichen Betrag übernimmt die Gemeinde eine Bankbürgschaft. Zinslos zwischenfinanziert wird zudem der Zuschuss des Landessportverbandes, der 30 000 Euro betragen wird.

'Wir sind eine vereinsfreundliche Kommune', kommentierte Karg die Entscheidung, denn in der vorhergehenden Sitzung hatte man den Sportlern bereits die Anschlusskosten an die Fernwärmeversorgung erlassen. Auch den Maibaumverein werde man bei seinem Bauvorhaben an der Almhütte ähnlich behandeln, meinte er. 'Uns geht es finanziell nicht schlecht, wir wirtschaften gut', rechtfertigte der Bürgermeister die Großzügigkeit.

Er wünsche sich allerdings, dass die Vereine diese Leistungen nicht als selbstverständlich ansehen.

Ausdrücklich bedankt hat sich noch einmal der FC Seestall für die Unterstützung bei der Dacherneuerung seines Sportheims, Karg verlas ein entsprechendes Schreiben an den Gemeinderat.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen