Gericht
Fußgänger in Buchloe von Auto erfasst und mitgeschleift

Es waren filmreife Szenen, die sich in einer Februarnacht in Buchloe abgespielt hatten: Ein 45-jähriger Mann lag auf der Motorhaube eines fahrenden Autos und hielt sich an den Scheibenwischern fest. Dann rutschte er ab und erlitt zahlreiche Schürfwunden.

Der Autofahrer, ein 24-jähriger Buchloer, stellte sich später der Polizei. Im Strafverfahren vor dem Kaufbeurer Amtsgericht ging die Staatsanwaltschaft jetzt zunächst davon aus, dass der junge Mann den Passanten absichtlich auf die Haube genommen und anschließend versucht hatte, ihn durch Zick-Zack-Fahren abzuschütteln.

Beides bestritt der Angeklagte und schilderte das Ganze als eine panische Flucht vor einer feindlichen Übermacht. Nachdem sich im Laufe der Beweisaufnahme Anhaltspunkte ergaben, die für diese Version sprachen, wurde das Verfahren gegen Zahlung einer Geldbuße von 1.000 Euro eingestellt.

Weitere Details zum Prozess erfahren Sie in der Donnerstagsausgabe der Buchloer Zeitung.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen