Spiel
Fußballteam Chenes vom SOS-Kinderdorf mit Spielern aus vier Nationen erfolgreich in Denklingen

Patrick Krompholz ist 'total begeistert' von 'seinen' Jungs. Das 'Team Chenes' hat sich laut Pressemitteilung bei zahlreichen Turnieren in ganz Deutschland einen Namen gemacht und 'richtig schönen' Fußball gespielt.

Vor allem aber sind die mittlerweile 30 von SOS-Kinderdorf betreuten jugendliche Flüchtlinge, die in Denkingen, Kaufering und Landsberg leben, zu einer Mannschaft zusammengewachsen, in der Alter oder Nationalität keinerlei Rolle spielen und alle dieselbe Sprache sprechen: Die des Fußballs – und Deutsch. Egal ob Syrer, Afghane, Eritreer oder Somalier – im Team Chenes ist jeder gleich wichtig.

Kritik und Anregungen können genauso gut von einem 14-Jährigen wie von einem 18-Jährigen kommen und werden gleichermaßen respektiert. 'Die Jugendlichen reflektieren ihr Spiel', freut sich Trainer Krompholz.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2019