Palm Esel Bu
Für Jesus «den Rücken hinhalten»

«Der Preis für die beste Nebenrolle würde heute dem Esel zustehen.» Damit leitete Pfarrer Hermann Ritter die Feier zum Palmsonntag ein. In Jengen hatte man heuer bei der Palmprozession tatsächlich eine Eselin mit dabei. Zum ersten Mal trafen sich die Teilnehmer am Dorfbrunnen, der vom Obst- und Gartenbauverein mit Ostereiern festlich geschmückt war. Die Kinder freuten sich über «Jose», die von Franziska und Jessica geführt wurde. Während die größeren Kinder und die Erwachsenen zum Festgottesdienst in die Kirche zogen, begleitete die Eselin die Kleineren zum Kindergottesdienst, der diesmal im Spielplatz stattfand.

Das Team von der Kinderkirche erläuterte mit anschaulichen Symbolen das Geschehen um die beginnende Passion. In seiner Predigt ermutigte Pfarrer Ritter die Gläubigen, ganz wie der Esel, für Jesus und seine Botschaft «den Rücken hinzuhalten».

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen