Sanierung
Fuchstaler Rathaus erstrahlt künftig wohl in hellem Ocker

Nach «Grün» und «Blau» wird das Rathaus in Leeder wohl künftig in einem hellen Ockerton erstrahlen. Wie Bürgermeister Erwin Karg in der jüngsten Gemeinderatssitzung informierte, war dies offensichtlich der Originalanstrich des im Jahr 1899 errichteten Gebäudes.

Wie berichtet, hatte die Gemeinde einen Experten an acht Stellen Proben im Putz entnehmen lassen. Dabei kam auch heraus, dass früher offenbar sogar einmal << rosa >> dem Zeitgeschmack entsprochen haben muss.

Man werde dieses Gutachten dem Landesamt für Denkmalpflege zukommen lassen, so Karg, dass dann seine Empfehlung abgibt. Er zweifle jedoch nicht daran, dass dieses sich für die Ursprungsfarbe entscheiden wird. Die Lisenen, Gesimse und Einfassungen bleiben wie gehabt weiß, der Sockel soll hingegen gelb werden. Um den Räten und den Passanten einen Eindruck von dem voraussichtlichen Farbton zu vermitteln, hatte der beauftragte Maler eine Stelle an der Front zur Bahnhofstraße bereits probeweise bemalt.

Man werde auf jeden Fall die Entscheidung der Denkmalschutzbehörde akzeptieren, beschlossen die Räte schließlich ausnahmslos.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen