Windkraft
Fuchstal: Standorte der Windräder werden nach Osten verlegt

Um ein paar Hundert Meter Richtung Osten versetzt werden die Standorte für die vier von der Gemeinde Fuchstal geplanten Windräder. Damit hat sich ihr Abstand zur Wohnbebauung in Frankenhofen auf über zwei Kilometer erhöht und die Bestimmungen der 10-H-Regelung werden eingehalten. Bei einer Gegenstimme beschlossen die Fuchstaler Gemeinderäte nun, für diese Standorte die immissionsschutzrechtliche Genehmigung zu beantragen. Dies entspricht einem Bauantrag.

Diese für die Gemeinde bislang finanziell weitreichendste Entscheidung - das Investitionsvolumen beläuft sich auf etwa 22 Millionen Euro - wurde nur von sechs Zuhörern mitverfolgt. Vertreter der Bürgerinitiative gegen Windkraft waren nicht anwesend.

Wie mehrfach berichtet, hatte der Gemeinderat im Dezember die Aufstellung eines Bebauungsplans beschlossen, mit dem Ziel, Baurecht für Grundstücke zu erlangen, die sich innerhalb der Zwei-Kilometer-Zone um Frankenhofen befinden. Auf diesen Plätzen wäre mit einem entsprechend hohen Windertrag zu rechnen gewesen, die Windhöffigkeit war damals mit 5,9 Metern pro Sekunde beziffert worden.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Buchloer Zeitung vom 17.03.2015.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Autor:

Andreas Hoehne aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019