Bürgerversammlung
Franz Hauck berichtet über positive Finanzsituation in Jengen

'Wenn man auf die sehr erfreulichen Zahlen sieht, können wir positiv in die Zukunft blicken.' Mit diesen Worten beendete Bürgermeister Franz Hauck bei der ersten von insgesamt sechs Bürgerversammlungen im Gasthaus Höfler seinen Bericht über die aktuelle Finanzsituation der Gemeinde Jengen.

Auch heuer sei keine neue Kreditaufnahme nötig. Sowohl die Tendenz bei den Gewerbesteuereinnahmen als auch bei der Einkommensteuerbeteiligung zeige in den vergangenen Jahren stetig nach oben. Der Schuldenstand sinkt laut Hauck bis zum Jahresende 2012 um weitere 500 000 Euro auf 3,7 Millionen Euro.

Die Jengener Pro-Kopf-Verschuldung betrage dann 1535 Euro. 'Unser Ziel ist es, mit einer weiteren vorausschauenden Haushaltspolitik auf den Landkreisdurchschnitt von etwa 1279 Euro zu kommen', betonte der Bürgermeister. 'Der neue Tiefststand bei den Schulden ist ein Gemeinschaftswerk. Wir überlegen bei jeder Ausgabe, was sein muss.'

Er dankte den Gemeinderäten für die konstruktive Zusammenarbeit sowie allen ehrenamtlich Engagierten in der Gemeinde. Deren Einsatz komme der gesamten Bevölkerung zugute. Weitere Themen im Bericht des Bürgermeisters waren unter anderem:

Bevölkerung: Von einem 'mäßigen Wachstum' sprach Hauck im Hinblick auf die Bevölkerungsentwicklung. Derzeit wohnen 2391 Menschen (Vorjahr 2387) verteilt auf etwa 1070 Haushalte in der Gemeinde: Jengen 1056 (1054), Weicht 431 (442), Beckstetten 299 (291), Weinhausen 245 (243), Ummenhofen 161 (161), Eurishofen 159 (155) und Koneberg 40 (41).

145 Zuzügen standen 133 Wegzüge gegenüber. 'Aktuell verzeichneten wir 17 Geburten, 15 Sterbefälle und sieben Eheschließungen', berichtete der Bürgermeister. 96 Menschen haben ihren Nebenwohnsitz in Jengen gemeldet. 88 ausländische Mitbürger wohnen in der Gemeinde.

Kinderbetreuung: 41 Mädchen und Buben besuchen derzeit die Kindertagesstätte in Beckstetten. In Weinhausen gehen 28 Kinder in die Kindergartengruppe, vier in die neue Krippe. 'Im Januar und Februar kommen noch einmal jeweils zwei Krippenkinder dazu', informierte Hauck. Er zeigte Bilder von den umgebauten Räumen in Weinhausen.

Schulen: Insgesamt 81 Kinder sind derzeit an der Grundschule, aufgeteilt in jeweils eine erste, zweite, dritte und vierte Klasse. 13 Mädchen und Buben besuchen die Mittagsbetreuung dort. Der Vertrag mit der Schulvorbereitenden Einrichtung (SVE), die für vorerst zwei Jahre Räume an der Grundschule angemietet hat, laufe noch bis zum Ende des Schuljahres 2012/13. 'Wir hoffen aber, dass die Einrichtung in Jengen bleibt', betonte der Bürgermeister.

An der Buchloer Comenius-Grundschule sei auch nach dem Auszug der Gymnasiumsklassen vermutlich kein Platz mehr für die SVE, da die Buchloer Grundschule Räume für die Ganztagesbetreuung benötige.

Ehrenamtskarte: Von der Verleihung der 'Königscard – im Ehrenamt für unser Ostallgäu' im Modeon in Marktoberdorf berichtete Hauck ebenfalls und zeigte Bilder. Der Landkreis sagte damit 500 außerordentlich engagierten Mitbürgern Danke.

In der Gemeinde Jengen erhielten Anna Baumann, Christine Maier (beide Weinhausen), Johann Immerz, Helmut Schweiger (beide Beckstetten, Georg Mayr (Weicht) und Heidi Busch (Jengen) die Ehrenamtskarte. 'Die Vorschläge kamen aus der Bevölkerung', betonte Hauck.

Baugebiete: Laut Hauck sind nun auch die letzten beiden Häuser im Baugebiet Bürgermeister-Lederle-Weg in Bau. 'Die Gemeinde hat nun keine Bauplätze mehr. Wir überlegen gerade, was in Jengen noch möglich ist.' Im Ortsteil Weicht bestehe eine konkrete Nachfrage nach Baugrundstücken, die derzeit nicht gedeckt werden könne, erläuterte der Bürgermeister. Daher sollen neun neue Bauplätze auf einer Fläche von etwa 9250 Quadratmetern südlich des Baugebiets 'Alte Schule' zwischen dem bestehenden Baugebiet und der Hauptstraße entstehen.

Stromkabel: Bei der Verlegung eines neuen Stromkabels von Lindenberg nach Eurishofen seien vergangene Woche bei der Spülbohrung eine Wasserleitung sowie ein Telefonkabel beschädigt worden, berichtete Hauck. Von der Störung betroffen war vor allem die Schöttenau. Mittlerweile funktioniere wieder alles.

Die weiteren Termine: Weicht am heutigen Mittwoch, 7. November, Gasthaus Krone; Beckstetten Donnerstag, 8. November, Gasthaus Adler; Ummenhofen am Montag, 12. November, Gasthaus Oberhofer; Weinhausen am Dienstag, 13. November, Bürgerheim;

Eurishofen am Mittwoch, 14. November, Pfarrhof. Beginn ist jeweils um 20 Uhr.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen