Verwaltungsgemeinschaft
Finanzieller Beitrag zum Buchloer Gymnasium

Es ist ein umfangreiches Zahlenwerk, das Dieter Streit, Kämmerer der Verwaltungsgemeinschaft (VG) Buchloe, bei der jüngsten Sitzung der Gemeinschaftsversammlung vorlegte. Einnahmen und Ausgaben waren dabei aber so verständlich und transparent aufgearbeitet, dass der Etat von knapp 5,89 Millionen Euro ziemlich zügig und einstimmig beschlossen wurde. Dabei überraschte die Tatsache, dass die Umlage für die vier Mitgliedsgemeinden wieder weniger wurde. Allerdings kommt auf die Kommunen in den nächsten Jahren eine Sonderumlage zu, die zur Finanzierung des neuen Gymnasiums verwendet wird.

Für die Senkung der Verwaltungsumlage ist überwiegend ausschlaggebend, dass Ende des Jahres mit einer Rücklage von knapp 150000 Euro gerechnet wird. So seien heuer viele Ansätze bei Ausgaben nicht voll ausgeschöpft worden. Etwa die Personalkosten oder die Bewirtschaftung des Rathauses. Die VG hat im kommenden Jahr einen Verwaltungshaushalt, also laufende Kosten, von 2,35 Millionen Euro und einen Vermögenshaushalt, quasi Einnahmen und Ausgaben für Investitionen, von 3,54 Millionen Euro bewilligt bekommen. Größere Posten bei den Einnahmen sind Zuweisungen vom Land (308400 Euro) und die Umlagen der Mitgliedsgemeinden. Auch die Gebühren der Bürger zählen dazu.

Diese sind im Vergleich zum Vorjahr auf knapp 138000 Euro gestiegen, was laut Streit vor allem mit den höheren Gebühren für den neuen Personalausweis zusammenhänge.

Da die VG üblicherweise keine Schulden macht, die Finanzierung des Gymnasiums ausgenommen, bestreiten die Mitgliedskommunen den gesamten ungedeckten Finanzbedarf entsprechend der Einwohnerzahlen durch eine Umlage. Diese liegt im kommenden Jahr um fast sechs Prozent niedriger als heuer. Das Soll beläuft sich auf 1,55 Millionen Euro. Davon übernimmt die Stadt als Sitz der Verwaltungsgemeinschaft zunächst einen Anteil von zehn Prozent als Bonus, also knapp 155100 Euro. Mit zum Stichtag 12104 Einwohnern muss Buchloe vom Rest zudem 916878 Euro aufbringen. Jengen (2333 Einwohner) steuert etwa 176724 Euro, Waal (2201) 166726 Euro und Lamerdingen (1801) 136426 Euro bei.

Strukturelle Veränderungen

Die Personalausgaben machen mit circa 1,78 Millionen Euro auch 2011 den größten Anteil am Volumen des Verwaltungshaushalts aus (siehe Grafik). Einkalkuliert wurden laut Streit eine Tariferhöhung von zwei Prozent sowie strukturelle Veränderungen. Im Vermögenshaushalt sind für den EDV-Bereich 30000 Euro eingeplant, unter anderem für eine Systemumstellung der Server.

Allerdings hat der Etat 2011 auch eine Besonderheit zu bieten: eine Sonderumlage für die Kostenbeteiligung am Gymnasium Buchloe. Die bisherigen Berechnungen, so Streit weiter, gehen von einem Baukostenzuschuss der VG von knapp 3,37 Millionen Euro aus. Diese werden nun im kommenden Jahr nicht wie zunächst vorgesehen zum Teil in den Haushalt eingestellt, sondern gleich in vollem Umfang.

Unter anderem aufgrund des derzeit niedrigen Zinsniveaus.

Der Zuschuss wird über Darlehen finanziert, die die VG aufnimmt. Die damit verbundenen Schulddienstleistungen wie Zinsen und Tilgungen sind im kommenden Jahr mit 230000 Euro veranschlagt. Auf die Stadt Buchloe fallen demnach zusätzlich 150696 Euro, auf Jengen 29187 Euro, auf Waal 27715 Euro und auf Lamerdingen 22 402 Euro.

Ab 2012 sieht der Finanzplan eine jährliche Sonderumlage von insgesamt 249100 Euro vor, die dann wiederum prozentual nach den Einwohnerzahlen auf die VG-Gemeinden aufgeteilt wird.

Die Stadt hat sich zudem als Sitz der neuen Schule bereit erklärt, einen einmaligen Investitionszuschuss von 100000 Euro zu leisten, der an die anderen Mitgliedsgemeinden in vier Jahresraten anteilsmäßig ausbezahlt wird.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen