Sanierung
Fassade des über 100 Jahre alten Pfarrhofs in Dillishausen bröckelt

Pfarrhof in Dillishausen

„Von Gärten umgeben, gesund und sehr wohnlich.“ So schrieb der frühere Krumbacher Pfarrer Jakob Hopp 1893 über den Pfarrhof von Dillishausen. Damals gab es das Gebäude schon 40 Jahre lang – und es thront bis heute im Ortskern neben der katholischen Kirche St. Peter und Paul.

Den Garten gibt es nach wie vor und die Pfarrgemeinde nutzt auch noch die Räume. Doch so langsam machen sich Schäden an der Fassade bemerkbar. Deshalb soll das Gebäude heuer noch im großen Stil saniert werden.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Dienstagsausgabe der Buchloer Zeitung vom 10.07.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Autor:

Mareike Keiper aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019