Kinder
Familienpaten Buchloe

Der Buchloer Kinderschutzbund erweitert sein Angebot: Die beiden Sozialpädagoginnen Martina Winkler-Stoll und Pamela Zurbuchen bilden im Rahmen des bayernweiten Projekts 'Netzwerk Familienpaten' künftig ehreamtliche Familienpaten aus.

Diese sollen Familien in Krisensituationen im Alltag unterstützen. Das Angebot richtet sich in erster Linie an Familien mit Kindern im Alter bis zu drei Jahren.Das Projekt 'Familienpaten' wird seitens des Landkreises und des Bundes finanziell unterstützt. Daher ist es möglich, die beiden Ausbilderinnen erstmals in der Geschichte des Buchloer Kinderschutzbundes in Teilzeit fest anzustellen.

Etwa 35 bis 40 ehrenamtliche Mitarbeiterinnen kümmern sich in Buchloe seit 1977 um sämtliche Themen 'rund ums Kind'. Ein weiterer, wichtiger neuer Baustein ist nun das Projekt der 'Familienpaten'. Gerade Buchloe entwickle sich immer mehr zur Pendlerstadt, erläutert Pamela Zurbuchen. Viele Familien ziehen zu und haben kein soziales Netzwerk.'Die gute Oma, die häufig wichtige Unterstützung geben kann, fehlt einfach', erklärt Martina Winkler-Stoll.

Familienpaten sollen hier künftig helfend einspringen. Gesucht werden noch acht bis zehn ehrenamtliche Familienpaten. Interessenten können sich an den Kinderschutzbund unter Telefon 0 82 41/68 66 per E-Mail an familienpaten-buchloe@mail.de

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen