Exhibitionist
Exhibitionist überführt: Polizist entlastet

Die Polizei hat fünf Fälle von Exhibitionismus am Bahnhof in Buchloe und in einem Zug einem 50-jährigen Ostallgäuer zugeordnet. Der Mann gestand die Taten und entlastet damit einen Polizisten.

Dieser stand im Januar 2011 wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern vor Gericht, weil er im Juni 2010 exhibitionistische Handlungen in Sichtweite eines Kindes vorgenommen haben soll. Wie berichtet, wurde er aus Mangel an Beweisen freigesprochen. Mit der Aussage des 50-Jährigen ist seine Unschuld nun laut Polizei bestätigt.

Der Polizist war unter Verdacht geraten, weil er frappierende Ähnlichkeit mit dem mutmaßlichen Täter hat und sich zum Tatzeitpunkt am Tatort aufgehalten hat. Der 50-Jährige tritt nach seinen Angaben bereits seit drei Jahren als Exhibitionist auf. Die Polizei sucht deshalb weitere Personen, die im Bereich des Buchloer Bahnhofs Geschädigte oder Zeugen solcher Handlungen wurden.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen