Start
Erster Schultag für die fünfte Jahrgangsstufe des neu gegründeten Buchloer Gymnasiums

4Bilder

«Wir stehen am Beginn einer spannenden Expedition, deren Ziel das Abitur ist. Ihr seid die Wegbereiter auch für die folgenden Generationen.»

Landrat Johann Fleschhut machte den 105 Fünftklässlern des neu gegründeten Buchloer Gymnasiums gestern Vormittag bei einem feierlichen Empfang in der VfL-Turnhalle deutlich, dass sie etwas ganz Besonderes sind. << So sehen Pioniere aus. Wenn einmal das 5., 10., 50. oder gar 100. Jubiläum dieses Gymnasiums begangen wird, werden immer eure Namen fallen, weil ihr die ersten seid. >>

Der Landrat blickte auf die Geschichte zurück: << Wir haben gekämpft, hatten schon verloren, haben weitergekämpft und dann doch noch gewonnen. >> Dies riet er auch allen Schülern. << Wenn es einmal nicht so gut läuft, einfach weitermachen, beim nächsten Mal gibt es dann wieder eine bessere Note. >>

Beim Gymnasiumsneubau befinde man sich derzeit in der Planungsphase. << Wenn alles gut läuft, kann im Dezember der Kreistag den Vergabebeschluss fassen. In zwei Jahren können wir dann einziehen >>, zeigte sich Fleschhut optimistisch. Er lobte die Mitglieder der Verwaltungsgemeinschaft Buchloe. Es habe keinen Streit um die finanzielle Beteiligung gegeben.

<< So etwas geht auch in Frieden und harmonisch >>, freute er sich und betonte: << Wir arbeiten nicht gegen jemanden, sondern wir sind für eine gute Schulqualität, für mehrere kleine Schulen mit guter Atmosphäre und individueller Förderung. >>

Neben den Pionieren und deren Eltern waren auch zahlreiche Ehrengäste sowie die Lehrer des Kaufbeurer Jakob-Brucker-Gymnasiums (JBG), die künftig die Pionierklassen im Südtrakt der Comenius-Grundschule unterrichten werden, gekommen, um den ersten Schultag gemeinsam zu feiern.

<< In den nächsten zwei Jahren bin ich euer Schulleiter, ihr werdet mich aber nicht so oft sehen >>, erklärte Werner Altmann, Leiter des JBG, << ich habe nämlich einen sehr guten Stellvertreter, der eigentlich euer Direktor ist. >> Damit spielte er auf Alexius Batzer, den Koordinator des Buchloer Gymnasiums, an, der die Pioniere mit den Worten << Es ist angerichtet >> begrüßte.

<< Geburt des Gymnasiums >>

<< Wir feiern heute so eine Art Geburt des Gymnasiums. Wenn ihr gleich in die Schule reingeht, beginnt sie zu leben und zu atmen. >> Batzer bedankte sich bei allen Beteiligten, denn << alleine kann man so etwas nicht stemmen >>. Vor allem Landrat Johann Fleschhut und Bürgermeister Josef Schweinberger seien dafür bekannt, dass sie << Bildung als ganz wertvolles Gut ansehen >>.

<< Der 17. Juni war früher der Tag der deutschen Einheit, nun ist er der Tag des Gymnasiums, weil an diesem Tag die Entscheidung für das Buchloer Gymnasium fiel >>, erklärte Schweinberger. Und auch den 13. September werde man als ersten Schultag in Ehren halten. Angelehnt an den Titel der berühmten Rede von Martin Luther King << I have a dream >> sagte er: << Wir hatten einen Traum.

Den Traum von einem Gymnasium im nördlichen Landkreis. >> 2005 habe sich eine Lawine in Bewegung gesetzt, die dank zahlreicher Fürsprecher nicht mehr gestoppt werden konnte.

Doris Ballon, Vorsitzende des Fördervereins des Gymnasiums, trat in Jeans, T-Shirt und Turnschuhen vor die Vorläuferklassen: << Ich habe mich nicht im Kleiderschrank vergriffen. Ich möchte deutlich zeigen: Wir sind auf der Schülerseite. >> Der Förderverein wolle mit Rat und Tat sowie auch finanziell begleiten und helfen.

Als sie vor 13 Jahren mit ihrer Familie nach Buchloe gezogen sei, habe sie sich gedacht: << Eines fehlt noch: ein Gymnasium. Nun wird es Wirklichkeit. >> Für ihre eigenen Kinder allerdings zu spät. << Sie gehen jetzt in die 6. und 7. Klasse eines anderen Gymnasiums. >>

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen