Handball
Erste Mannschaft des VfL Buchloe startet gegen Partenkirchen etwas verspätet in die Bezirksklasse-Saison

3Bilder

Eigentlich hätte die Saison in der Bezirksklasse Mitte für die Handball-Herren des VfL Buchloe schon vor zwei Wochen beginnen sollen – mit einem echten Kracher.

Das vorgesehene Derby gegen die SG Kaufbeuren/Neugablonz musste allerdings aufgrund persönlicher Verhinderungen seitens der Buchloer verlegt werden. "Nach vier Monaten Saisonvorbereitung machen diese zwei Wochen nicht mehr viel aus. Auch wenn wir gerne mit einem Heimspiel in die Spielzeit gestartet wären", sagt Spielertrainer Florian Elsäßer (31), der die Mannschaft gemeinsam mit Mark Weisbrod (26) seit 2009 betreut.

So geht es für die erste VfL-Mannschaft am heutigen Samstag zum Auftakt der Punktrunde zunächst zum TSV Partenkirchen (Spielbeginn 18.30 Uhr). Nach zwei Siegen gegen die Oberbayern in der vergangenen Saison wollen die Gennachstädter erneut unbedingt zwei Punkte zum Start mit ins Allgäu bringen. 'Leichte Spiele wird es für uns allerdings kaum geben.

Die Liga ist heuer wesentlich stärker geworden', erklärt Weisbrod und kündigt eine 'lange und harte Saison' an. Verstecken müssen sich die Buchloer, die zuletzt zweimal in Folge den Vizetitel der Liga holten aber keineswegs. Neben Schongau, Weilheim, Mindelheim und Kaufbeuren/Neugablonz zählt die junge Truppe zum Favoritenkreis. 'Ein quantitatives Saisonziel haben wir aber nicht ausgegeben. Es geht uns vielmehr um die Qualität unseres Spiels, die wir steigern wollen', so Spielertrainer Weisbrod.

Athletisches und schnelles Spiel

Daran arbeitet das Trainer-Duo mit seinem Team seit Anfang Juni. Athletik und Schnelligkeit stehen seither im Fokus. 'Die Mannschaft kann außerdem 60 Minuten Vollgas geben, ohne konditionell wesentlich abzubauen', sagt Elsäßer.

Mit dem momentanen Leistungsstand ihrer Schützlinge seien die Übungsleiter 'sehr zufrieden' – vor allem mit den jungen Spielern. Bis auf die beiden Trainer und Roland Lachermeier besteht die Truppe ausschließlich aus 18- bis 22-Jährigen. 'Es ist aber für die Nachwuchsspieler nun mindestens die zweite Saison bei den Herren. Die Jungen müssen dieses Jahr noch mehr Verantwortung übernehmen – und das können sie auch', fordert Weisbrod.

Zumal die Trainer künftig auf Harald Schneider und André Schaumann – sie haben die Mannschaft verlassen – sowie auf Kevin Rinder, der ein Jahr im Ausland verbringt, verzichten müssen. Dafür stehe mit Rückkehrer Achim Stüber ein Klassetorwart wieder zur Verfügung, der bereits in der Vorbereitung gezeigt habe, dass er in seinem Pausenjahr nichts verlernt habe.

In drei Testspielen gegen höherklassige Gegner gab es gegen Manching je einen deutlichen Sieg und eine knappe Niederlage sowie gegen Schwabmünchen 2 einen Erfolg zum Abschluss der Vorbereitung – eine Bilanz, die zuversichtlich stimmt.

Luft nach oben

Natürlich sehen die Trainer aber noch Luft nach oben. 'Wir müssen noch ein wenig an der Chancenverwertung arbeiten und die der mitunter mangelnden Erfahrung geschuldete Nervosität ablegen', so Elsäßer. Ob die zwei Wochen zusätzliche Vorbereitung also doch gar nicht so schlecht waren, wird sich gleich heute in Partenkirchen zeigen.

Die erste Mannschaft des VfL Buchloe startet mit folgendem Kader in der Bezirksklasse Mitte: Achim Stüber, Philipp Spiess (beide Torhüter), Alexander Rogg, Florian Elsäßer, Mark Weisbrod, Jakob Ortschig, Tobias Woitek, Roland Lachermeier, Markus Karstaedt, Marcus Schmid, Maximilian Wurst, Johannes Eger.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen