Plan
Ergebnisse der Verkehrsanalyse im Buchloer Stadtrat vorgestellt

Rund 37.000 Euro hat er gekostet, nun gibt es erste Ergebnisse: die Rede ist vom Verkehrsentwicklungsplan, den die Stadt in Auftrag gegeben hatte – der erste seit 25 Jahren. Knapp 100 Bürger hatten dafür am 24. Juli acht Stunden lang den Verkehr an wichtigen Knotenpunkten gezählt. Viele Haushalte hatten zudem an einer Befragung teilgenommen.

Auf Spitzenwerte im Verkehrsaufkommen brachten es – wenig überraschend – die Abschnitte Landsberger Straße, Bahnhofstraße sowie die Mindelheimer und die Kemptener Straße. Bürgermeister Josef Schweinberger merkte an: 'Bei der B12 mit ihren 12.000 Fahrzeugen pro Tag redet man vom vierspurigen Ausbau – und durch Lindenberg fahren 9000!' Auch wenn solch eine Erhebung immer nur eine Momentaufnahme sei, werde dieser Bereich einen großen Teil im Verkehrsentwicklungsplan einnehmen.

Bereits im März 2013 hatten 149 Lindenberger eine Reduzierung des Durchgangsverkehrs in ihrem Ort gefordert. Dafür ist allerdings eine Umwidmung der Staatsstraße in eine Gemeindestraße erforderlich.

Alexander Süßmuth vom Planungsbüro gab generell zu bedenken, dass Gewohnheiten im Verkehr eine große Rolle spielten. So würden viele Menschen nicht zwangsläufig Umgehungsstraßen oder den schnellsten Weg benutzen, sondern den kürzeren, wenn auch umständlicheren.

Ebenso beeinflussten Zwischenstopps die Wahl der Route, wenn jemand etwa auf dem Weg einkaufe oder jemanden abhole. 'Buchloe ist ein Verkehrsknotenpunkt – auch für viele Auswärtige, die hier einkaufen', ergänzte Elfi Klein (Grüne). 'Man legt neue Straßen und Baugebiete an und wundert sich dann über mehr Verkehr'

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Buchloer Zeitung vom 27.11.2014 (Seite 36).

Die Buchloer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen