Jahresversammlung
Ereignisreiches Jahr für die Feuerwehr Bronnen

Achtmal war die Bronnener Feuerwehr im vergangenen Jahr im Einsatz. Darüber berichtete Kommandant Georg Wohlhüter bei der gut besuchten Jahresversammlung. Zweimal brannte es laut Wohlhüter in Waal, ein anderes Mal stand der Christbaumstadel der Familie Stempel zwischen Bronnen und Erpfting in Flammen. Zu Buche standen zudem vier technische Hilfeleistung. Darüber hinaus haben die Feuerwehrmänner aus Bronnen Absperrmaßnahmen bei einer kirchlichen Veranstaltung übernommen.

Anfang des vergangenen Jahres hatten die Feuerwehrmannschaft die Möglichkeit, die Leitstelle Allgäu besichtigen und einige fiktive Einsätze durchzuspielen. Auch an der Aktion 'Sauberes Ostallgäu' beteiligten sich die Bronnener, ebenso wie an der Gesamtübung aller Waaler Feuerwehren, die voriges Jahr bei den Holzwerken in Waal stattfand.

Bei Funkausbildung in Buchloe

An der theoretischen Funkausbildung mit Funksachbearbeiter Martin Singer aus Dösingen haben im Feuerwehrgerätehaus von Buchloe drei Feuerwehrler aus Bronnen teilgenommen. Die aktive Mannschaft hat im vorigen Jahr zwölf Monatsübungen durchgeführt und zusätzlich an einer Funkfahrt des Unterkreises teilgenommen.

Aktive Jugendgruppe

14 Jugendliche, davon vier Mädchen, gehörten Anfang 2011 der Jugendgruppe an, teilte der Kommandant mit. Sie hielten 16 Übungen ab, besuchten die Berufsfeuerwehr in München und waren beim Kreisjugendfeuerwehrtag in Friesenried dabei.

Beim Wissenstest über das Thema 'Unfallverhütung in der Jugendfeuerwehr und persönliche Schutzausrüstung und Dienstkleidung' war die Jugendgruppe erfolgreich und legte als einzige die Prüfung zur 'Deutschen Jugendspange' ab. Diese Jugendgruppe bestand aus: Andrea, Christian, Petra und Marlene Hartung, Andreas Rohrmoser, Florian und Michael Kugler, Thomas Lautenbacher und Lukas Novacek.

Zum Schluss bedankte sich der Kommandant bei der Marktgemeinde Waal für die 'sehr gute Unterstützung und die Bereitstellung der finanziellen Mittel für die notwendigen Beschaffungen der Wehr'.

Vorsitzender Norbert Heuchele hatte eingangs auf das abgelaufene Vereinsjahr zurückgeblickt. Er würdigte die gute Unterstützung bei den Veranstaltungen durch die Mitglieder.

Schriftführerin Franziska Wohlhüter verlas die Niederschrift der letzten Jahresversammlung. Einen positiven Kassenbericht trug Kassier Dieter Heim vor. Der Vorstand wurde daraufhin einstimmig entlastet.

Kreisbrandinspektor Hans-Jürgen Ringler überbrachte den Dank der Kreisbrandinspektion und des Landkreises Ostallgäu für die geleistete Arbeit.

Er zeichnete Willi Schmid für dessen 40-jährige Dienstzeit mit dem goldenen Ehrenzeichen des Freistaates Bayerns aus.

Der Verein ernannte zudem Reinhold Mayer und Albert Müller-Heim zu Ehrenmitgliedern.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen