Bahnverkehr
Elektrifizierung der Bahnlinie Geltendorf-Lindau: DB will betroffene Bürgervertreter weiter aufklären

Noch in dieser Woche sollen betroffene Bürgermeister und Abgeordnete aus Buchloe und dem Landkreis Landsberg von Vertretern der Deutschen Bahn über den aktuellen Stand der Planungen zum Ausbau und der Elektrifizierung der Bahnlinie Geltendorf-Lindau informiert werden.

Die zweite Runde dieses regionalen Dialogforums findet am 3. Juli im Landratsamt Landsberg statt. Mit dabei ist unter anderem Buchloes Bürgermeister Josef Schweinberger. Neuigkeiten gibt es einige: So scheint das Projekt Teil des neuen Bundesverkehrswegeplans zu sein, wie aus einem Papier aus dem Bundesverkehrsministerium hervorgeht. Offenbar hat der Bund auch zugesagt, eventuelle Mehrkosten zu übernehmen.

Eigentlich sollten für den neuen Bundesverkehrswegeplan alle Projekte neu bewertet werden, die 2015 noch nicht im Bau sind, die Elektrifizierung der Strecke Geltendorf-Lindau fiele darunter.

Weiteres Thema der Anfrage Hartmanns waren mögliche Trassenkonflikte zwischen dem Fernverkehr und der S-Bahn zwischen Pasing und Geltendorf.

Mehr zur Elektrifizierung der Bahnlinie Geltendorf-Lindau finden Sie in der Buchloer Zeitung vom 30.06.2014 (Seite 29).

Die Buchloer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2019