Musik
Eisgekühlter Rock ’n’ Roll in Dillishausen

Jörg Walther aus Dillishausen gibt neuen Gitarren einen alten Sound. Instrumente werden kältebehandelt. Keith Richards hatte ihn, Eric Clapton ebenfalls und Jimi Hendrix natürlich auch: den originären und originalen Gitarrensound. Dabei half den Musikern nicht nur ihr Talent, sondern auch das Instrument. <%IMG id='1605121'%>

Sie spielten nämlich Gitarren mit einem unverwechselbaren Sound, die ab den 1950er Jahren gebaut wurden. 'Auf diesen Grundmodellen wurden danach die meisten anderen Gitarren aufgebaut. Aber die Originale sind heute sehr teuer, die kann sich kaum einer leisten', erklärt Jörg Walther.

Deshalb kam der Gitarrenbauer aus Dillishausen auf eine Idee: Er lässt Gitarren in einem speziellen Verfahren, genannt Cryo-Technik, einfrieren. So lassen sich die Instrumente leichter spielen, werde die Saitentrennung besser und der Klang harmonischer.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen