Urteil
Drogenhandel: 23-jähriger Buchloer zu Bewährungsstrafe verurteilt

Wegen unerlaubter Abgabe von Betäubungsmitteln an Minderjährige wurde ein 23-Jähriger vom Kaufbeurer Schöffengericht zu einer siebenmonatigen Bewährungsstrafe verurteilt. Der bis dato unbescholtene junge Mann aus dem Raum Buchloe hatte Ende vergangenen Jahres ein bis zwei Gramm Marihuana an eine 17-jährige Bekannte verkauft.

Eine derartige Tat stellt laut Gesetz ein Verbrechen dar. Weil es sich aber um eine geringe Menge einer 'weichen Droge' handelte und das junge Mädchen zuvor schon Kontakt zu Betäubungsmitteln hatte, gingen Staatsanwalt und Gericht von einem sogenannten minderschweren Fall aus.

Als Bewährungsauflage muss der Ostallgäuer eine Geldbuße von 2.500 Euro an den Förderverein 'Keine Macht den Drogen' bezahlen. Bezüglich seines eigenen Marihuanaerwerbs wurde das Verfahren eingestellt.

Den ganzen Bericht über das Urteil gegen den 23-jährigen Mann aus dem Raum Buchloe finden Sie in der Buchloer Zeitung vom 17.08.2013 (Seite 35).

Die Buchloer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen