Ehrung
Dillinger Franziskanerinnen wirken seit 100 Jahren in Buchloe

  • Foto: Lucia Buch

Mit einem Gitarrenkonzert und einer dem hundertjährigen Wirken der Dillinger Franziskanerinnen in Buchloe gewidmeten Ausstellung im Heimatmuseum nebst umfangreicher Festschrift hatte sie begonnen: die Würdigung des Engagements der Ordensschwestern, ohne die seit 1915 stationäre wie ambulante Krankenpflege, aber auch öffentliche Bildungs- und Erziehungsarbeit vor Ort nicht denkbar gewesen wäre.

Mit einem großen Festgottesdienst im Haus der Begegnung und einem Festakt für geladene Gäste im Gasthof Eichel (siehe gesonderter Bericht) fanden die Feierlichkeiten am vergangenen Sonntag nun ihren Höhepunkt und Abschluss. Man startete an der Meinrad-Spieß-Grundschule, angeführt von der Stadtkapelle Buchloe (Leitung: Tambourmajor Christian Warkus), mit einem Kirchenzug zum Haus der Begegnung. Nach dem festlichen Gottesdienst am Vormittag traf sich die Festgesellschaft mittags zum Festakt im Gasthof Eichel.

Der Kreis der Ehrengäste war inzwischen noch ein wenig größer geworden: Neben dem evangelischen Pfarrer Christian Fait begrüßte Bürgermeister Josef Schweinberger unter anderem die amtierende Buchloer Hausoberin der Dillinger Franziskanerinnen, Schwester Irmgard Gruber, aber auch die beiden früheren Oberinnen am Krankenhaus St. Josef, Sr. Mechthildis Strauß und Sr. Lucita Berchtenbreiter sowie aktive und frühere Mitglieder der ärztlichen und verwaltungsmäßigen Chefetage des Krankenhauses. 'Segen und eine positive Entwicklung sind für Buchloe untrennbar mit den Dillinger Franziskanerinnen verbunden', fasste das Stadtoberhaupt zusammen.

Im Zentrum der Feierlichkeit stand danach ein Festvortrag des Zweiten Vorsitzenden des Heimatvereins, Herbert Sedlmair. Darin zog der frühere Schuldirektor noch mal einen großen Bogen von der Geburtsstunde des Franziskanerordens im Jahr 1241 bis zum ganz konkreten Wirken der Ordensschwestern in der Gennachstadt seit 1915.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Dienstagsausgabe der Buchloer Zeitung vom 06.10.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Autor:

Lucia Buch aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019