Familien-Serie
Die Zwillinge Karina und Simon Bein genießen ihre Sommerferien daheim in Buchloe

«Sie streiten und halten aber auch fest zusammen. Es ist wie bei anderen Geschwistern auch.» Die Mutter Ruth Bein lacht und schaut auf ihren Sohn Simon, der gerade eine Deko-Ente fast zerlegt hat - sehr zum Missfallen seiner Schwester Karina. Die beiden sind Zwillinge, kamen vor acht Jahren zur Welt.

<< Es war schon eine Überraschung, als ich erfuhr, dass es gleich zwei werden >>, erinnert sich Ruth Bein. Doch da Zwillinge in ihrer Familie keine Seltenheit sind, ließ sie sich von der Botschaft << nicht allzu sehr beeindrucken >>.

Karina und Simon erblickten das Licht der Welt acht Wochen früher als geplant. Während es Karina auf knapp 1700 Gramm Geburtsgewicht brachte, war Simon nur rund 1400 Gramm schwer. Die beiden mussten deshalb zunächst in den sogenannten Brutkasten. << Das war schon eine schwere Zeit >>, erinnert sich Ruth Bein. Sechs Wochen lang fuhr sie jeden Tag nach Augsburg ins Klinikum. Dann durften ihre Babys endlich nach Hause.

Natürlich hatten beide Eltern stets alle Hände voll zu tun; doch seien die Kinder << eigentlich recht pflegeleicht >> gewesen, erinnert sich der Vater Reinhold Bein.

Im Alter von knapp drei Jahren hatten sie ihr geringeres Geburtsgewicht aufgeholt. Sie waren genauso schwer wie andere Kinder in ihrem Alter. << Sie lernten ebenso schnell oder langsam laufen und sprechen wie die anderen auch >>, berichten die Eltern.

Nach den Ferien besucht Karina nun die vierte Klasse, Simon kommt dann in die dritte. << Wir haben ihm noch ein Jahr geschenkt >>, sagt sein Vater. Beide sind im Oktober geboren und Simon war damals noch nicht so weit wie seine Schwester.

Jetzt aber genießen die beiden erst mal ihre großen Ferien. << Das lange Ausschlafen >>, gefällt Karina daran am meisten. In den Urlaub fährt die Familie nicht. << Vielleicht nächstes Jahr >>, meint die Mutter. Für heuer stehen vor allem gemeinsame Ausflüge an, ins Salzbergwerk nach Berchtesgaden etwa oder ins Legoland.

<< Schau mal, was ich gebaut habe >>, sagt Simon und zeigt stolz seinen neuen Bumerang. Den hat er bei einem Kurs der Ferienfreizeit gebastelt. Karina geht noch zum Kerzengießen. Auch fürs Kutschenfahren sind die beiden Geschwister angemeldet. So bleiben die Ferien abwechslungsreich - auch dann, wenn schlechtes Wetter wieder einmal den Besuch im Freibad verhindert. Vormittags waren sie stattdessen mit ihrem Opa beim Pilzesammeln. Für den Nachmittag steht noch ein Besuch bei Karinas Freundin auf dem Programm.

<< Sie hat sich die Zehen gebrochen und kann jetzt auch nicht wegfahren >>, erzählt die Achtjährige. Auch Simon hat schon einen << genauen Plan >> für die restlichen Ferien. Genauer möchte er sich dazu allerdings noch nicht äußern: << Das ist mein Geheimnis >>, flüstert er.

Wie gemacht sind die Ferien auch dazu, Neues in den eigenen vier Wänden auszuprobieren. Ab und zu übernachten Karina und Simon jetzt im Zimmer des jeweils anderen. Und sollte das Wetter wieder besser werden, wollen sie sogar im Gartenhaus schlafen - wenn die Luftmatratze diesmal dicht hält. << Dann braten wir am Lagerfeuer Würstl und essen Spiegeleier zum Frühstück >>, verrät Simon. Dafür ist dann der Papa zuständig.

Der hat derzeit noch Urlaub, ebenso wie die Mama. Arbeiten beide wieder, kümmern sich Oma, Opa und die Tante für den Rest der Ferien um die aufgeweckten Zwillinge. << Das klappt gut, denn sie wohnen auch hier in Buchloe >>, erklärt Ruth Bein.

Und sollte es doch einmal langweilig werden, << dann wird halt für die Schule geübt >>, schlägt die Mutter vor. Doch dafür erntet sie heftigen Protest ihrer Kinder. << Uns wirds doch nicht langweilig >>, behauptet Karina kess. << Und wenn doch, dann nur ein bisschen >>, fügt Simon schnell hinzu. Da ist er wieder, der Zusammenhalt.

Zwillingsstammtisch: Jeden zweiten Donnerstag im Monat findet in Buchloe ein Stammtisch mit Erfahrungsaustausch für Eltern von Zwillingen statt. Der Stammtisch beginnt um 20 Uhr und rotiert in verschiedenen Gaststätten. Weitere Informationen gibt es unter 08241/919324.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ