Dorferneuerung
Die Ortsdurchfahrt in Amberg wird für 320.000 Euro saniert

Amberg, das Dorf an der östlichen Landkreisgrenze ist vorübergehend fast nicht mehr erreichbar zumindest für Autofahrer. Ursache: Die Dorferneuerung, die zwar schon geraume Zeit läuft, aber noch nie so offen zutage trat wie jetzt bei der Neugestaltung der westlichen Ortseinfahrt.

Dass da ein ziemliches Pfund zu stemmen sein würde, war dem Gemeinderat von vornherein klar, denn schließlich ist dieser Kreisstraßenabschnitt mit seinem Gefälle zur Ortsmitte ein Nadelöhr.

Dort geht verkehrstechnisch zur Zeit nichts mehr, während Bagger und Baustellengeräte werkeln, und das voraussichtlich noch bis Ende November. Betroffen sind insbesondere Geschäftstreibende wie die Bäckerei von Herbert Hörberg direkt an der Durchgangsstraße gegenüber der Gemeindeverwaltung.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Freitagsausgabe der Buchloer Zeitung vom 04.11.2016.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020