Kultur
Die Hauptrolle bei der Waaler Passion zu spielen, ist Benedikt Hornung eine Herzensangelegenheit

Das Brot für das letzte Abendmahl will er selber backen, am Vormittag. Ob es allerdings die richtige Einstimmung ist auf den Auftritt am Nachmittag, wird sich zeigen. 'Das muss ich einfach ausprobieren.' Benedikt Hornung spielt ab 10. Mai den ganzen Sommer über beinahe jeden Sonntagnachmittag die Hauptrolle bei der Waaler Passion: Der gelernte Bäcker schlüpft in die Rolle des Jesus.

Die Bühne im Passionstheater ist dem 29-Jährigen schon seit Kindesbeinen vertraut. "Als kleiner Bub stand ich dort im Volk, damals noch an der Hand der Mutter." Mutter und Vater sind auch diesmal wieder mit von der Partie, der Vater als Apostel Andreas, die Mutter als Frau im Volk.

"Als ich im Sommer vorigen Jahres gefragt wurde, ob ich den Jesus spiele, fühlte ich mich natürlich geehrt", erinnert sich Benedikt Hornung. Und nachdem klar war, dass dem vielen Proben und den sonntäglichen Auftritten auch beruflich nichts im Wege steht, sagte er zu. "Wer weiß, ob man dazu noch mal die Möglichkeit hat."

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Buchloer Zeitung vom 05.05.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen