Blut
Die Bereitschaft, Blut zu spenden, wird weniger

Das Blut wird knapp. Ein Problem haben damit vor allem die Krankenhäuser in der Region. «Es ist spürbar, dass die Spendenbereitschaft nachlässt», bestätigt Roswitha Martin-Wiedemann, Pressesprecherin der Kliniken Ostallgäu-Kaufbeuren. Gleichzeitig steigt jedoch der Bedarf der Krankenhäuser.

Das liegt laut Martin-Weidemann vor allem daran, dass die Menschen immer älter werden und daher immer länger medizinisch versorgt werden. Die Kliniken Ostallgäu-Kufbeuren beziehen ihr Blut aus Augsburg. Es komme aber vor, dass bei Engpässen auch in München oder Ulm nachgefragt werde. Eine Laborantin aus dem Kaufbeurer Krankenhaus drückt es so aus: «Wir können derzeit einfach nicht mehr aus dem Vollen schöpfen.» Für Notfälle allerdings sei man gewappnet, so Martin-Wiedemann. Es komme jedoch durchaus vor, dass Patienten vor Operationen warten müssten.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen