Tanzen
Die 20-jährige Klarissa Birovescu trainiert mittlerweile vier Gruppen beim VfL Buchloe

2Bilder

Wenn Klarissa Birovescu von den Choreografien ihrer Tanzgruppen erzählt, merkt man ihr an: Die junge Frau weiß, was sie will und wie sie es will. Mit ihren Händen und rot lackierten Fingernägeln gestikuliert sie und zeichnet in die Luft, wie das Bühnenbild aussehen wird. Ihre große Leidenschaft ist das Tanzen und das Ausdenken von Choreografien und den dazugehörigen Geschichten, sagt die 20-jährige Trainerin beim VfL Buchloe. Derzeit unterrichtet sie vier Tanzgruppen: zwei Akrobatik-Tanzgruppen 'Movelights' (13- bis 17-Jährige) und 'OnePassion' (Fortgeschrittene) sowie zwei offene Gruppen 'DanceInfection' (13- bis 17-Jährige) und 'Danzaholics' (ab 17 Jahren).

'Die vergangenen zwei Jahre musste ich mich ganz schön zurücknehmen', blickt Birovescu zurück. 'Ich habe drei Sachen gleichzeitig gemacht. Da blieb wenig Zeit, zu tanzen.' In Isny habe sie ihr Fachabitur, eine Ausbildung zur pharmazeutisch-technischen Assistentin und ihre Übungsleiterausbildung gemacht. 'Ich bin gern unter Druck', gibt die junge Frau zu.

Schon mit 13 Jahren fing sie an, Gruppen zu trainieren. Damals noch gemeinsam mit ihrer Mutter Cerasela. Sie beide gründeten die Tanzgruppen 'Reflex' – in der auch Klarissa tanzte – und 'Sweet Reflex'. Mit 15 Jahren machte sie ihren Übungsleiterhelferschein. Und jetzt möchte sie ihr Hobby noch ein bisschen weiter ausbauen, indem sie eigene Tanzgruppen übernimmt.

'Meine Mama macht Reflex und Sweet Reflex trotzdem noch weiter, auf regionaler Ebene', erklärt die 20-Jährige.

Viermal in der Woche trainiert die Buchloerin mit ihren Tänzerinnen. Mit jeder Gruppe studiert sie eine eigene Wettkampfchoreografie ein. 'Uns ist wichtig, dass die Zuschauer nicht nur einen Tanz auf der Bühne sehen, sondern dass auch eine Geschichte dahinter steckt', betont Birovescu.

Im vergangenen Jahr traten sie als Mechanikerinnen bei den German Open auf. 'Das war cool', meint sie. 'Heuer wollen wir aber sexy auftreten und zeigen, dass man Tanz und Bühnenshow gut kombinieren kann.'

Sie lacht und beginnt sofort zu erklären, wie genau die Kulisse aussehen wird.

Die Teenie-Gruppe wird unter dem Motto 'Welcome to the magic doll house' eine Mischung aus Ballett und Jazz aufführen. 'Dabei kämpfen Puppen gegeneinander. Gut gegen böse.' Die Gruppe der größeren Tänzerinnen hat sich das Thema 'Good morning – Coffee?!' ausgesucht. Wieder grinst Birovescu und verrät: 'In schönen Negligés tanzen wir dann.'

Die Musik und die Tanzschritte sucht sie gemeinsam mit ihren Gruppen aus. Auch die jeweiligen Namen haben sie im Team besprochen. 'Wir sind wirklich wie eine große Familie. Wir machen alles zusammen', erzählt Birovescu.

'Das ist sehr schön. Da wir auch die Kulisse und die Kleider selbst machen oder kaufen müssen, ist jede Unterstützung gefragt.'

Finanzielle Unterstützung

Auch Hilfe von außen brauchen die vier Tanzgruppen. 'Der Verein greift uns zwar schon gut unter die Arme, aber das reicht nicht, wenn wir überregional auftreten.' Es sei schwierig, so viel Geld für die Kleider und Kulissen zusammenzubekommen.

'Da alle meine Mädels tanzen wollen, zahlen sie bisher ihre Kleider größtenteils selbst und wir legen zusammen, um eine Bühnenshow bauen zu können. Es wäre schön, wenn uns Tanzinteressierte oder auch Firmen unterstützen könnten', sagt die Buchloerin.

Die Tanzgruppen haben Erfolg: 'Wir waren selbst überrascht, als wir vor zwei Jahren gleich Deutscher Meister wurden. Bei den European Open im vergangenen Jahr belegten wir einen Platz unter den ersten Fünf. Aber diesen Erfolg wollen wir weiter ausbauen.'

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen