Special Gesundheit SPECIAL

Gesundheit
Den Körper richtig auf die kalte Jahreszeit vorbereiten

'Ich glaub’, ich hab’ die Grippe' – Viele, die jetzt in der Hauptgrippezeit wegen Schnupfen, Kopfschmerzen und Fieber zum Arzt gehen, vermuten oft das Schlimmste. All diejenigen beruhigt Werner Rahn, Allgemeinarzt in Waal und Vorsitzender des Allgäuer Gesundheitsnetzwerkes 'geniall': 'Man muss man deutlich zwischen Grippe und einer Erkältung unterscheiden.' Die 'echte Grippe' wird durch Tröpfcheninfektion, also über die Atemluft verbreitet. Deshalb sind laut Rahn vor allem Menschen, die viel mit anderen in Kontakt treten – beispielsweise in Bus oder Bahn – gefährdet. 'Zudem sind gerade Kinder, Schwangere und ältere Menschen betroffen, da deren Immunsystem nicht vollständig für einen Virus gewappnet sein könnte.'

Laut Rahn kann ein Arzt im Blut des Patienten die Grippe nachweisen. 'Dort erkennt man, ob sich bereits Abwehrmechanismen bilden.' Diese würden auf eine Infektion schließen. 'Von 100 Patienten, die in meine Praxis kommen, weil sie vermuten, eine Grippe zu haben, sind es nur ein oder zwei, die sich tatsächlich damit angesteckt haben. Die anderen sind meist erkältet.'

Im Unterschied zur Erkältung seien die Symptome anders. 'Die Grippe beginnt schlagartig', erklärt der Allgemeinarzt. 'Neben sehr hohem Fieber treten unter anderem größere Lymphknoten oder Gliederschmerzen auf; man möchte nur noch ins Bett.'

Deshalb sei es besonders wichtig, dass Menschen mit solchen Beschwerden sofort einen Arzt oder am Wochenende sogar den Bereitschaftsdienst aufsuchen. 'Die Infektion mit einem Influenza-Virus ist sehr gefährlich', sagt der 63-Jährige. 'Nicht allein die Symptome, sondern die Folgeerscheinungen, wie Herz-Kreislaufprobleme, können sogar tödlich enden.'

Auch wenn eine Grippe nach ein bis zwei Wochen überstanden ist, sollte man sich laut Rahn gut gegen sie schützen. 'Das geht zum einen durch die richtige Ernährung, zum anderen durch eine Grippeimpfung.' In seiner Praxis in Waal bietet er den Patienten die Impfung an. 'Ein geeigneter Zeitraum dafür wäre jetzt im Herbst, um sich gegen die Grippewelle zu schützen.'

Die Impfstoffe würden jedes Jahr neu bestimmt, da 'sich auch der Erreger stetig verändert'. Darum sollte man sich jährlich gegen diesen speziellen Virus durch eine Impfung schützen. 'Damit bezweckt man, sein Immunsystem auf den Erreger vorzubereiten', sagt Rahn. 'Der Körper entwickelt eigene Abwehrstoffe und verteidigt sich gegen den Virus.'

Bei der Vorbeugung gegen Grippe oder Erkältungen rät Heilpraktikerin Annemarie Völk, zuallererst das Immunsystem natürlich zu stärken. Sie steht der Grippeimpfung eher skeptisch gegenüber: 'Meine Erfahrung zeigt mir, dass es auch ohne gut geht', so die 54-jährige Buchloerin.

Als Heilpraktiker stimme man individuell auf den Patienten die Behandlungsmöglichkeiten ab und achte darauf, welche Dosis an natürlichen Medikamenten in Frage komme. 'Um sich gegen Erkältungen oder Grippe zu schützen empfiehlt sie, Güsse nach Kneipp, oder gute Hygiene. Sollten sich ihre Klienten für eine Impfung entscheiden, 'werde ich ihnen nicht davon abraten'. Als Heilpraktiker könne man gut auch begleitend behandeln.

Informationen zur Impfung gibt jeder Allgemeinarzt. Einen Überblick gibt es auch im Internet www.grippe-wissen.de

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen