BZ-Lesertelefon
BZ-Lesertelefon - Verärgerung über Glasscherben auf der Strecke von Amberg nach Buchloe

Viele Gründe sprechen gerade jetzt im Sommer dafür, sich aufs Fahrrad zu setzen und das Auto einmal stehen zu lassen. Die Umwelt freut sich und durch die zahlreichen, gut ausgebauten Radwege in der Umgebung, ist jeder schnell und sicher am Ziel. Einer BZ-Leserin allerdings ist die Lust am Fahrradfahren vergangen. Auf dem Radweg und dem dazugehörigen Grünstreifen zwischen Buchloe und Amberg sollen immer wieder Glasscherben und zerbrochene Flaschen liegen. «Das ist wirklich eine Zumutung für die Fahrradfahrer. So ein Weg ist doch keine Müllhalde», empört sich die Ambergerin.

Auch eine Anwohnerin aus dem Buchloer Westen bestätigt den Zustand des Radweges und ist oftmals besorgt, wenn sie mit ihrem Hund dort Gassi geht. << Vielleicht schmeißen die Leute die Flaschen einfach rücksichtslos während der Autofahrt aus dem Fenster. Ich habe Angst, dass mein Tier sich irgendwann einmal verletzt >>, sagt die Hundebesitzerin.

Zuständig für den Radweg sind die Kommunen Amberg und Buchloe. Hermann Steinle vom Städtischen Bauhof in Buchloe weiß: << Das war vor einem Jahr schon einmal schlimmer, wir tun unser Bestes, aber wir sind da machtlos, wenn die Einsicht bei denjenigen fehlt, die so etwas immer wieder machen. >>

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019