Weihnachtsmarkt
Buntes Programm vor der Mehrzweckhalle in Unterdießen

Der Platz vor der Mehrzweckhalle Unterdießen war voll von Menschen. Nicht nur Unterdießener waren gekommen. Auch Familien aus den Nachbargemeinden wollten die vorweihnachtlichen Genüsse und den Lichterglanz genießen.

Der große Christbaum leuchtete, die Feuerstämme brannten und der Duft von Käse, Bratwurst, Schupfnudeln, Feuerzangenbowle und Glühwein zog über den Platz.

An den Buden der Unterdießener Vereine und Geschäfte gab es dekorativen Adventsschmuck und Selbstgemachtes zu kaufen. Der katholische Frauenbund Zweigverein Unterdießen-Oberdießen-Ellighofen organisiert alle zwei Jahre den Markt. Der Höhepunkt in diesem Jahr war der Auftritt der Unterdießener Kindergartenkinder.

Sie sangen Weihnachtslieder und führten einen Tanz mit Nikoläusen und Engeln auf. In langen roten Kapuzenmänteln sowie weißen Gewändern und Leuchtstäben in der Hand entzückten sie Erwachsene und Kinder. Das war dann auch das Signal für den Nikolaus mit seinem Krampus, zu den Kindern zu kommen.

Obwohl das Gesicht des Krampus unter seiner schwarzen Wuschelmähne nicht zu sehen war, stürzten die Kinder freudig auf ihn zu, um ein Päckchen mit Nüssen und Süßem zu ergattern.

Im Pfarrheim, nur wenige Meter vom Markt entfernt, hatte der Frauenbund eine Krippenausstellung aufgebaut. Manfred Plischka aus Oberdießen zeigte seine Kastenkrippen. Der gelernte Krippenbauer selbst ist ein Anhänger der Nazarener Krippe, also der orientalischen Stilrichtung.

Des Weiteren hatten einige Privatleute ihre Krippen zur Verfügung gestellt. Von der bäuerlichen über die selbst gemachte Krippe bis zur Playmobildarstellung war alles vertreten. Beeindruckend war auch eine umfangreiche orientalische Szenerie mit Wachspüppchen. Sie stammt vermutlich aus der zweiten Hälfte des 19.

Jahrhunderts. Claudia Vogel hatte diese Leihgabe aus Untermühlhausen bekommen. Viele Familien schauten sich im Zuge des Marktbesuches diese interessante Ausstellung an.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen