Sanierung
Buchloer Vhs-Gebäude wird saniert

Drei Architekturbüros sollen sich in einer 'Planungswerkstatt', also in einem Wettbewerb, Gedanken machen, wie das Gebäude der Volkshochschule (Vhs) am Bahnhof saniert und 'optimiert' werden kann. Darauf einigte sich der Stadtrat in seiner jüngsten Sitzung. Planung und Sanierung werden mit rund einer Million Euro zu Buche schlagen.

Allerdings rechnet die Stadt mit Zuschüssen aus dem Städtebauförderungsprogramm in Höhe von rund 60 Prozent. Die Bücherei soll aus den bisherigen Räumen im Rathaus II ausziehen und bei der Vhs ins Erdgeschoss einziehen. 'Es ist deshalb wichtig, dass wir uns jetzt Gedanken machen, wie es in dem Gebäude generell weiter geht', erläuterte Bürgermeister Josef Schweinberger.

Welche Vorschläge andere Fraktionsmitglieder einbrachten, erfahren Sie in der Buchloer Zeitung vom 11.11.2014 (Seite 29).

Die Buchloer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019