Tradition
Buchloer Sternsinger werden im Kolpinghaus eingekleidet

Für die Könige und Sternträger jeweils das passende Gewand zu finden, erfordert schon eine gewisse Übung. Immerhin sind in der Pfarrei Buchloe 17 Sternsingergruppen mit jeweils vier Kindern und Jugendlichen im Alter von sieben bis 15 Jahren einzukleiden. Doch 'Kleiderkammer'-Chefin Waltraud Wassermann hat mit ihren Helferinnen Christine Forstner, Gisela Prell und Andrea Amberger alles im Griff.

Routiniert werden Kostümkombinationen gewählt und nach den farblich passenden Turbankronen gegriffen.

Ausgestattet mit königlichen Gewändern, mit Sternen, Weihrauch, Schminke und natürlich den Spendenboxen warten rund 90 'Majestäten', Sternträger und Gruppenleiter nun mit den Organisatoren auf ihre Aussendung, die am Mittwoch, 2. Januar, beim 19.15-Uhr-Gottesdienst im Haus der Begegnung stattfindet.

Sogar einen eigenen Ausweis werden sie als 'echte Sternsinger' noch bekommen, unterschrieben vom Stadtpfarrer Reinhold Lappat. Ab Freitag, 4. Januar, werden sie in Buchloe wieder ihren Segen an die Türen schreiben (diesmal 20*C+M+B 13) und den unverwechselbaren 'Buchloer Sternsingerspruch' aufsagen, der bereits 1964 gedichtet wurde.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen