Versorgung
Buchloer Stadtrat beschließt höhere Gebühren und Beiträge für Trink- und Abwasser

Die Wasserversorgung der Stadt Buchloe wurde für rund 3,82 Millionen Euro modernisiert. Bereits 2012 beschloss der Stadtrat, dass die Hälfte der Kosten über Verbesserungsbeiträge aufgebracht werden soll.

Das hatte jüngst der Werksausschuss bestätigt. Zugleich entschied der Stadtrat, Beiträge und Gebühren anzuheben. Doch angesichts der 94 Cent, die der Verbraucher bald für 1.000 Liter Trinkwasser zahlen muss, stellte Josef Rid (FW) fest: 'Wir haben gutes Wasser, das hat auch seinen Preis' – und der sei immer noch relativ niedrig. Zudem beschloss der Stadtrat auch neue Gebühren für die Entwässerung.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Freitagsausgabe der Buchloer Zeitung vom 04.12.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen