Nationalsozialismus
Buchloer Schüler besuchen das ehemalige Konzentrationslager in Dachau

Gedenkstätte in Dachau

Nur 40 Prozent der bayerischen Schüler, kritisierte der sozialdemokratische Bildungsexperte Martin Güll kürzlich im Bayerischen Landtag, würden im Lauf ihrer Schulkarriere eine Stätte des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus besuchen.

In Buchloe und Türkheim scheint die Situation hingegen besser zu sein. Auf Anfrage bestätigten die Schulleiter der Gymnasien in Buchloe und Türkheim, der Realschule und der Buchloer Mittelschule jährliche Klassenfahrten der achten oder neunten Jahrgangsstufe nach Dachau.

„Jeder unserer Schüler“, berichtet Lucia Wind, Direktorin der Buchloer Realschule, „war bis zum Abschluss einmal in Dachau“. Dort erinnert eine Gedenkstätte an das ehemalige Konzentrationslager, wo die Nationalsozialisten ab 1933 politische Gegner, später auch Angehörige anderer verfolgter Gruppen internierten, misshandelten und häufig ermordeten.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Dienstagsausgabe der Buchloer Zeitung vom 03.07.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019