Weihnachtsmarkt
Buchloer Christkindlmarkt: Eröffnung ohne Christkind

29Bilder

Leider fehlte bei der Eröffnung des Buchloer Christkindlmarktes in diesem Jahr nicht nur das Christkind. Es war krank geworden. Krank, wie die meisten der für diesen Abend abgekündigten Musikanten. Und noch etwas fehlte: Das 'richtige' Weihnachtsmarktwetter.

Knackig kalt hätte man es sich gewünscht, dazu ein paar Schneeflöckchen. Tatsächlich aber war es nass-kalt, nur hier und da ein paar Schneereste. Dennoch ließen sich viele Besucher nicht davon abschrecken.

'’s is halt Winter', meinte einer und bestätigte damit, was Buchloes Zweiter Bürgermeister, Manfred Beck bereits zu Beginn fast trotzig festgestellt hatte: 'Wir haben das passende Wetter. A bisserl frisch vielleicht. Aber das gehört dazu.'

So sahen es dann wohl auch die zahlreichen Besucher, die am Samstag und Sonntag durch die Buden auf dem Platz neben der Stadtpfarrkirche spazierten – und so die Veranstalter des Gewerbevereins und die Aussteller für den schleppenden Auftakt entschädigten.

Was beim 34. Christkindlmarkt in Buchloe alles geboten war, lesen Sie in der Montagssausgabe der Buchloer Zeitun vom 11.12.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen